8:27

 

Genre: Kurzspielfilm

Spielzeit: 12 Minuten

Jahr: 2017

 

Regie:

Matthias Kreter

x

Produktion:

Nicolas Kronauer

x

Kamera:

Marc Tressel-Schmitz

x

8 Minuten und 27 Sekungen braucht das Licht von der Sonne zur Erde. Angenommen, die Sonne ginge von jetzt auf nachher aus - einfach so, wie eine durchbrennende Glühbirne - blieben uns also noch achteinhalb Minuten Zeit, in denen wir uns auf die ewige Dunkelheit vorbereiten könnten. Und den damit einhergehenden Weltuntergang.

 

1. Platz beim British European Talent Screening im Rahmen der 67. Berlinale

 

Gefördert mit Mitteln der Hessen Film und Medien

 

x

8:27

 

Genre: Kurzspielfilm

Spielzeit: 12 Minuten

Jahr: 2017

8 Minuten und 27 Sekungen braucht das Licht von der Sonne zur Erde. Angenommen, die Sonne ginge von jetzt auf nachher aus - einfach so, wie eine durchbrennende Glühbirne - blieben uns also noch achteinhalb Minuten Zeit, in denen wir uns auf die ewige Dunkelheit vorbereiten könnten. Und den damit einhergehenden Weltuntergang.

 

1. Platz beim British European Talent Screening

im Rahmen der 67. Berlinale

 

Gefördert mit Mitteln der Hessen Film und Medien

 

Regie: Matthias Kreter

Produktion: Nicolas Kronauer

Kamera: Marc Tressel-Schmitz

x

x

8:27

 

Genre: Kurzspielfilm

Spielzeit: 12 Minuten

Jahr: 2017

x

Regie: Matthias Kreter

Produktion: Nicolas Kronauer

Kamera: Marc Tressel-Schmitz

 

8 Minuten und 27 Sekungen braucht das Licht von der Sonne zur Erde. Angenommen, die Sonne ginge von jetzt auf nachher aus – einfach so, wie eine durchbrennende Glühbirne – blieben uns also noch achteinhalb Minuten Zeit, in denen wir uns auf die ewige Dunkelheit vorbereiten könnten. Und den damit einhergehenden Weltuntergang.

 

1. Platz beim British European

Talent Screening im Rahmen

der 67. Berlina

 

Gefördert mit Mitteln der

Hessen Film und Medien

 

x